The greatest day for the road trip.
Veröffentlicht von Oliver Polenz in Ratgeber am 7. November, 2016 um 14:06 Uhr

Auto mieten in den USA: Was ist zu beachten?

Die USA sind ein riesiges Land, welches sich bei Urlaubern einer großen Beliebtheit erfreut. Es lässt sich kaum besser bezwingen, als mit einem Mietwagen. Doch was gibt es bei der Buchung zu bedenken? Hier sind wertvolle Tipps, damit die USA-Reise in vollen Zügen genossen werden kann.

 

Wo buche ich am besten einen Mietwagen für die USA?

Es ist ratsam, den Mietwagen vor Reiseantritt via Internet zu buchen. Dies spart viel Zeit und es können Rabatte für Frühbucher genutzt werden. Außerdem starten so die Ferien entspannter.

Die Auswahl an Mietwagenanbieter ist umfangreich. Zu ihnen gehören unter anderem folgende Unternehmen:

  • Alamo
  • Advantage
  • Avis
  • Budget
  • Dollar und Thrifty
  • Economy Car Rentals
  • Fox Car Rental
  • Hertz
  • Rent a Wreek
  • Sixt

Die Mietwagen lassen sich entweder direkt bei den Anbietern buchen oder über eine Website, die die Angebote unterschiedlicher Mietwagenfirmen bündelt. Ganz gleich, wo gesucht wird: Ein Preisvergleich lohnt sich!

 

Die wichtigsten Mietbedingungen für Leihwagen in den USA

Die Mietbedingungen für einen Leihwagen in den USA unterscheiden sich teilweise von den Konditionen in Deutschland. So beträgt das Mindestalter 24. Wer zwischen 21 und 24 Jahre alt ist, muss mit einem deftigen Aufpreis rechnen.

Alter und Identität lassen sich am besten mit dem Reisepass nachweisen. Auch ein internationaler Führerschein sollte neben dem nationalen Führerschein dabei sein, um Scherereien zu vermeiden. Einige Vermieter fragen sogar nach dem Flugticket.

Die Autos werden tageweise angemietet und sollten pünktlich zurückgegeben werden, da ansonsten ein weiterer Tag berechnet wird. Wer eine Rundreise plant, profitiert von der Einwegmiete. Dies bedeutet, dass der Wagen in einer anderen Stadt abgegeben werden kann. Dies kostet jedoch etwas mehr. Auch Fahrten nach Kanada sind möglich. Mit dem Mietwagen die Grenze zu Mexiko zu überqueren, ist meist nicht gestattet.

 

Eine Kreditkarte ist unerlässlich

Die USA sind das Land der Kreditkarten. Dies zählt auch und insbesondere für Leihwagen. Immer geht es den US-amerikanischen Mietwagenanbietern nicht anders als ihren deutschen Kollegen: Eine Kreditkarte schenkt dem Unternehmen eine gewisse Sicherheit. Die Kaution lässt sich im Vorhinein belasten. Ist bei Rückgabe des Wagens nicht zu beanstanden, wird sie reibungslos und sofort rückerstattet. Doch selbst bei der Nutzung der Kreditkarte gibt es noch einiges zu beachten:

  • Name auf der Kreditkarte muss zwingend mit dem Fahrzeugmieter übereinstimmen
  • es muss hinreichend Kreditwürdigkeit bestehen; die Kaution ist oft dreimal so hoch wie der Mietpreis
  • Mastercard und Visa haben die beste Akzeptanz

Wer vor der Reise die Kreditkarte geschickt auswählt, kann wertvolle Fahrzeugversicherungen nutzen. Diese sind in besonders leistungsstarken Kreditkartenangeboten inkludiert.

 

Kann ich auch mit der Prepaid-Kreditkarte einen Leihwagen in den USA buchen?

Prepaid-Kreditkarten werden von deutschen Leihwagenanbietern nur selten akzeptiert. In den USA ist die Akzeptanz noch schlechter. Der Grund dafür liegt in dem fehlenden Kredit, denn eine Prepaid-Kreditkarte funktioniert nur auf Guthabenbasis. Außerdem steht auf einigen Prepaid-Kreditkarten nicht der Name des Kreditkarteninhabers, was die Akzeptanz zusätzlich erschwert bzw. unmöglich macht.

Glück kann ein Kunde mit einer Prepaid-Kreditkarte mit Hochprägung haben, da sich diese optisch nicht von einer regulären Kreditkarte unterscheidet. Hierbei ist jedoch wichtig, dass hinreichend Guthaben auf der Karte hinterlegt ist. Ansonsten kann die Kaution nicht geleistet werden und der Mietwagen wird nicht herausgegeben.

 

Ist auch eine Barzahlung möglich?

Es ist sehr schwer einen Mietwagenanbieter zu finden, der Bargeld akzeptiert. Tut er dies widererwartend, muss der Kunde mit erheblichen Nachteilen gegenüber der Bezahlung via Kreditkarte rechnen. So ist die Kaution zumeist deutlich höher und wird erst zeitverzögert zurückgegeben.

In der Regel müssen zudem Flugtickets vorgezeigt werden und die Telefonnummer wird überprüft. Einige Versicherungen sind bei Barzahlung nicht möglich und ein Zusatzfahrer kann oft nicht eingetragen werden. Das Mietwagenangebot ist auf die Klassen Kleinwagen und Mittelklasse beschränkt.

 

Besser eine Kreditkarte mitnehmen

Um eine Kreditkarte kommen USA-Urlauber kaum herum, wenn sie ein Fahrzeug anmieten möchten. Zudem ist zu beachten, dass die Kreditkarte Zahlungsmittel Nummer 1 in dem nordamerikanischen Land ist, weshalb das Plastikgeld auch in Hotels, Geschäften und Restaurants wertvolle Dienste leistet.


Bildnachweis: Thinkstock / @g-stockstudio / iStock


Themen und Schlagwörter:
Billiger-Mietwagen Gutschein