schwarze-kreditkarte-banner
Veröffentlicht von Oliver Polenz in Ratgeber am 14. März, 2016 um 16:27 Uhr

Schwarze Kreditkarte: die elegante Variante fürs Portemonnaie für jedermann

Kreditkarten in Gold oder Silber sehen elegant aus, aber vor allem der schwarzen Karte haftet ein Mythos an. Einige Kreditkartengesellschaften geben sie an nur besonders solvente Personen heraus. Dies hat sich geändert. Die PaySol GmbH & Co.KG gibt in Zusammenarbeit mit der Targobank eine Schwarze Kreditkarte für (fast) jedermann heraus. Für eine erfolgreiche Beantragung sollte der Antragsteller mindestens 18 Jahre alt sein, ein deutsches Bankkonto haben und über einen Wohnsitz in Deutschland verfügen. Hier steht, was die Schwarze Kreditkarte ausmacht.

 

Hier finden Sie weitere Informationen über die schwarze Kreditkarte von TARGOBANK

 

  • Was macht die Schwarze Kreditkarte so vorteilhaft?

    Zweifelsfrei sieht die Schwarze Kreditkarte sehr edel aus und wertet somit das Portemonnaie auf. Doch neben dem edlen Design begeistert die Karte noch durch andere Vorzüge.

    So besitzt sie das MasterCard-Symbol, wodurch Sie an Millionen von Akzeptanzstellen weltweit akzeptiert wird. Außerdem müssen Sie für diese Karte kein neues Girokonto eröffnen. Eine Jahresgebühr wird dauerhaft nicht erhoben und Sie erhalten eine Verzinsung auf Ihr Guthaben auf dem Kreditkartenkonto, sofern es über 500 Euro liegt. Als sehr wertvoll kann sich ferner der 5 %-Reiserabatt erweisen, den Sie bei Zahlung mit der Schwarzen Kreditkarte beim Kooperationspartner Urlaubsplus GmbH erhalten.

    Bei finanziellen Engpässen profitieren Sie von einer Rückzahlung in Raten. Ansonsten steht Ihnen stets die Vollzahlung zur Verfügung.

  • Kommen Gebühren auf mich zu und wenn ja, welche?

    Gänzlich gebührenfrei ist die Schwarze Kreditkarte nicht. So fallen an Automaten der Targobank zwar keine Kosten für Bargeldabhebungen an, aber bei Abhebungen an Bankautomaten anderer Institute.

    Sollten Sie im außerhalb der Eurozone Geld abheben wollen, werden Ihnen Gebühren von 3,5 % des Rechnungsbetrags bzw. mindestens 5,95 Euro berechnet. Gleiche Gebührenordnung zählt für Rücküberweisung aus dem Kreditrahmen. Während der Kontoauszug online kostenfrei ist, werden für Auszüge auf dem postalischen Weg 0,90 Euro berechnet. Wenn Sie den Rechnungsbetrag der Kreditkarte nicht sofort komplett bezahlen, können Sollzinsen anfallen.

  • Was ist mein Verfügungsrahmen?

    Wie hoch Ihr individueller Verfügungsrahmen ist, wird von der Bank festgelegt. Sie können diesen auf der Kreditkartenabrechnung einsehen oder in Kontakt mit der Targobank treten. Wer seinen Verfügungsrahmen erhöhen möchte, kann dies nach Ansprache mit der Targobank ebenfalls tun. Selbstverständlich ist dies nur bei einer hinreichenden finanziellen Absicherung möglich.

  • Kann ich eine Kreditlebensversicherung abschließen?

    Sie haben die Möglichkeit, zu dem Kreditkartenangebot eine Kreditkartenlebensversicherung abzuschließen. Diese greift dann, wenn Sie aufgrund von unvorhergesehen Ereignisse wie Unfall, Krankheit oder Arbeitslosigkeit die Kreditkartenrechnung nicht mehr bezahlen können.

    Wie hoch die Monatsprämie ist, steht in Abhängigkeit Ihres monatlichen Rechnungssaldos. Ist dieser beispielsweise bei 100 Euro, bezahlen Sie 97 Eurocent pro Monat. Ob Sie sich für die Versicherung entscheiden oder nicht, ist freiwillig.

    Merkmale der Schwarzen Kreditkarte auf einen Blick

    • schlichtes, edles Kartendesign
    • bargeldlos an über 32 Millionen Akzeptanzstellen bezahlen
    • Ratenzahlung möglich
    • Guthabenverzinsung
    • keine Partnerkarte möglich
    • hohe Sicherheitsstandards dank MasterCard SecureCode
  • Wie beantrage ich die Schwarze Kreditkarte?

    Die Beantragung der Schwarzen Kreditkarte ist einfach und erfolgt ohne großen Aufwand online. Sie suchen sich dafür auf der Internetseite zu dem Kreditkartenangebot das Antragsformular aus. Sie füllen es aus und drucken es aus. Mit dem ausgefüllten und unterschriebenen Formular gehen Sie zur nächsten Post mit PostIdent-Schalter. Dort bestätigen Sie dem Angestellten Ihre Identität mittels Personalausweis. Dieser verschickt die Unterlagen und die Identitätsbestätigung. Jetzt müssen Sie nur noch warten, bis in Ihrem Briefkasten die Kreditkarte liegt.

  • Wie lange muss ich auf die Schwarze Kreditkarte warten?

    Es dauert zumeist nur sieben bis zehn Tag nach Eingang des Antrags, bis Sie die Schwarze Kreditkarte in den Händen halten. Aus Gründen der Sicherheit müssen Sie sich jetzt nur noch wenige Tage gedulden, bis Sie die Geheimzahl per Post erhalten.

 

Fazit: ein lohnenswertes Angebot

Schwarze Kreditkarte
Die Schwarze Kreditkarte der Targobank ist ein lohnenswertes Angebot. Dank der fehlenden Jahresgebühr können Sie damit nichts falsch machen. Vor allem für Personen, die gelegentlich mit Kreditkarte einkaufen oder verreisen ist diese Karte ideal. Umfangreiche Versicherungen sind allerdings nicht inkludiert. Wer sehr häufig verreist, wählt unter Umständen lieber eine Kreditkarte mit Reiseversicherungen.

Zur erfolgreichen Beantragung der Schwarzen Kreditkarte erfolgt eine Bonitätsprüfung der Bank. Bei negativem Schufa-Eintrag oder fehlendem regelmäßigen Einkommen kann es ratsamer sein, sich für eine Prepaid-Kreditkarte zu entscheiden.

 

Jetzt Schwarze Kreditkarte von TARGOBANK beantragen

 


Bildnachweis: ©ninefotostudio / iStock / thinkstockphotos.de