Kreditkarten Bezahlung - PIN und Unterschied
Veröffentlicht von Oliver Polenz in Ratgeber am 12. März, 2014 um 11:55 Uhr - Foto: Thinkstock / Photodisc / Rayes

Wie funktioniert die Bezahlung mit einer Kreditkarte?

Kreditkarten sind ein beliebtes Zahlungsmittel, da sie an vielen Akzeptanzstellen weltweit eingesetzt werden können. Mit ihnen kann zudem komfortabel und sehr sicher im Internet eingekauft werden, sofern mit der Karte sorgsam umgegangen wird. Egal ob als Kreditkarte für den Urlaub oder als Kreditkarte für Firmen – die Funktionsweise der Bezahlung ist stets gleich.

Um besser zu verstehen, wie die Kreditkarte funktioniert und auf was geachtet werden sollte, wird im Folgenden auf die wichtigsten Aspekte rund um die Bezahlung mit einer Kreditkarte eingegangen.

Warum muss ich mal mit Unterschrift und mal mit Pin-Code bezahlen?

1.) Bezahlung per mit PIN: Mit der Kreditkarte kann in vielen Geschäften weltweit eingekauft werden. Es existieren zwei Arten von Kartenlesegeräten. Mit dem sogenannten POS-Verfahren oder Electronic-Cash-System kann mit der Kreditkarte unter Eingabe der PIN bargeldlos bezahlt werden.

Das Gerät leitet automatisch eine Autorisierungsanfrage ein und checkt den PIN, die Echtheit der Karte, die Einhaltung des Verfügungsrahmens und das etwaige Bestehen einer Sperrung der Kreditkarte. Bei einer positiven Autorisierung der Kreditkarte erfolgt die Kreditkartenzahlung quasi per Lastschrifteinzugsverfahren. Der Händler hat somit eine Zahlungsgarantie.

  • So bezahlen Sie mit einer Kreditkarte per PIN-Code

    Wie bei einer Girocard erhält der Karteninhaber zu seiner Kreditkarte ebenfalls einen Pin-Code. Diese Geheimzahl wird ihm von der Bank mit der Post separat zugestellt. Sie dient der Sicherheit und soll vor einem etwaigen Missbrauch schützen. Die PIN wird benötigt, um mit der Kreditkarte am Bankautomaten Geld abzuheben. Außerdem kann sie in einigen Geschäften zum Shopping genutzt werden.

2.) Bezahlung per Unterschrift: Bei dem POZ-Verfahren stellt sich die Sachlage anders da. Der Kunde gibt zu seiner Kreditkarte nicht die Geheimnummer ein, sondern unterschreibt eine Einzugsermächtigung. Dadurch hat der Händler keine Zahlungsgarantie, da er nicht überprüfen kann, ob das Konto gedeckt ist. In Deutschland ist dieses Verfahren 2006 ausgelaufen. Ein Bezahlen mit Karte und Unterschrift ist allerdings nicht eingestellt worden. Es wird im Rahmen des elektronischen Lastschriftverfahrens genutzt.

  • So bezahlen Sie mit einer Kreditkarte per Unterschrift

    Der Karteninhaber muss nach Erhalt seiner Kreditkarte sofort auf der Rückseite der Kreditkarte seine Unterschrift setzen. Es ist wichtig, dass diese Unterschrift die authentische Signatur des Karteninhabers ist. Wenn mit der Kreditkarte im Geschäft oder im Restaurant bezahlt wird, unterschreibt der Karteninhaber im Anschluss den Zahlungsbeleg. Der Händler wird nun die Unterschrift auf dem Zahlungsbeleg mit der Unterschrift auf der Kreditkarte vergleichen, um einen Missbrauch zu minimieren.

Wie kann ich mit einer Kreditkarte im Internet bezahlen?

Bequem und einfach kann im Internet mit der Kreditkarte bezahlt werden. Hierbei sollte der Karteninhaber darauf achten, ausschließlich bei vertrauenswürdigen und eventuell zertifizierten Online-Händlern einzukaufen.

    Hierauf sollten Sie bei der Bezahlung achten:
  • Eine SSL-Verschlüsselung sollte bei der Übertragung der Daten zwingend aktiv sein. Dies kann an der Internetadresse erkannt werden, die dann mit https:// anstelle von http:// beginnt. Außerdem weist der Browser ein kleines Schlosssymbol auf.
  • Zur eigentlichen Bezahlung wird lediglich die Kreditkartennummer eingegeben und niemals der PIN. Zahlreiche Onlinehändler fragen jedoch nach der dreistelligen Kartenprüfnummer, die auch CVC2 oder CVV2 genannt wird, und sich auf der Rückseite der Kreditkarte befindet.
  • Mit dieser dreistelligen Prüfnummer kann zumindest sichergestellt werden, dass die Kreditkarte dem Kunden vorliegt. Außerdem sollten Verbraucher die Option 3DSecure nutzen, um den Interneteinkauf noch sicherer zu machen.
  • Manche Kreditkarten wie die Barclaycard New Visa bieten einen Internet-Lieferschutz, der das Risiko für die bestellten Artikel bei einem Verlust oder Schaden versichert.

Wie kann ich mit einer Kreditkarte im Restaurant bezahlen und Trinkgeld geben?

In vielen Restaurants weltweit kann inzwischen mit Kreditkarte bezahlt werden. Das dahinter steckende Verfahren ist nicht anders als im Geschäft.

    So bezahlen Sie mit einer Kreditkarte im Restaurant:
  • Der Karteninhaber überreicht dem Kellner seine Kreditkarte, der sie durch das Lesegerät zieht. Es ist wichtig, bei diesem Vorgang anwesend zu sein, um einen möglichen Missbrauch der Kreditkarte zu unterbinden.
  • Das Trinkgeld kann dem Kellner auf dem Tisch hinterlassen werden. Ist dies nicht möglich, kann es auch auf dem Rechnungsbeleg per Hand eingetragen werden. Meist existiert dafür eine bereits vorgedruckte Zeile, in die die Höhe des Trinkgeldes notiert wird. In diese schreibt der Karteninhaber beispielsweise „+ 10 Euro“.

Themen und Schlagwörter:
Ratgeber Barclaycard Kreditkarten