Maklerpool WiFo - Kreditkarten
Veröffentlicht von Oliver Polenz in News am 7. August, 2018 um 9:21 Uhr - Foto: Thinkstock / scyther5

Maklerpool Wifo in Kooperation mit American Express

Der internationale Konzern American Express ist jetzt eine neue Kooperation eingegangen. Kooperationspartner ist der Maklerpool Wifo. Er gibt nun an Verbundpartner eine persönliche Kreditkarte des US-amerikanischen Finanzriesen heraus. Hierauf hatten sich in den letzten Wochen der deutsche Maklerpool und American Express geeignet.

Besondere Dienstleistungen für die Makler von Wifo

Der baden-württembergische Maklerpool Wifo und das Kreditkartenunternehmen American Express gehen eine Zusammenarbeit ein, von der beide Parteien profitieren. Sie arbeiten künftig im Bereich des Vertriebs von Zahlungslösungen für kleinere sowie mittlere Betriebe zusammen.

Makler, die zum Pool von Wifo gehören, erhalten im Rahmen dieser Kooperation einen Zugang zur renommierten Business-Platinum-Card von Amex. Gleiches zählt für die Kunden der Makler.

Diese Kreditkarte bietet nicht nur ein bargeldloses Bezahlen, sondern auch den Zugriff auf unterschiedliche Dienstleistungen zu besonderen Konditionen.

Die Vorteile der Business-Platinum-Card von Amex

Die Verbundpartner von Wifo erhalten einen individuellen Verfügungsrahmen sowie einen Liquiditätsvorteil von einem Zeitrahmen von bis zu 58 Tagen. Dies haben Amex und Wifo in einer Presseerklärung verkündet.

Darüber hinaus sind einige Versicherungs- und Serviceleistungen und eine kostenfreie Mitgliedschaft im “Membership Rewards Bonusprogramm” von Amex inkludiert. Sollte ein Makler die Kreditkarte für Geschäftsausgaben nutzen, sammelt er Bonuspunkte und erhält wertvolle Rückvergütungen.

Sie verfallen nicht. Die Bonuspunkte wiederum können für Hotels, Flüge und Sachprämien verwendet werden.

Eine werbewirksame Maßnahme von Wifo und Amex

Wie werbewirksam diese Maßnahme vom Wifo und Amex ist, zeigt das Geschäftsmodell deutlich. So können die Wifo-Partner die Business-Platinum-Card selbst beziehen oder auch ihren Kunden vorstellen. Dadurch erreicht Amex ein breites Netz an Kunden, die an Zahllösungen interessiert sind, die sich an den Ansprüchen von kleinen und mittelständischen Unternehmen orientieren.

Wifo ist jedoch nicht das einzige Unternehmen aus dem Maklerbereich, welches nun eine Kooperation mit American Express besitzt. Gleiches zählt für den Maklerpool BCA aus Oberursel. Bereits seit März 2018 gibt es zwischen ihm und Amex eine Distributionspartnerschaft.

Hintergrund Wifo

Hinter dem Kürzel Wifo steckt die Wirtschafts- & Fondsanlagenberatung und Versicherungsmakler GmbH mit Sitz in Rheinstetten in Baden-Württemberg. Das Unternehmen besitzt selbst 60 Mitarbeiter. Rund 3.000 Vermittler sind dem Maklerpool angeschlossen, wodurch Amex auf ein breites Netzwerk zugreift.

Mit diesen Mitarbeiterzahlen gehört Wifo zu den zehn größten Maklerpools der Bundesrepublik. Bereits 1987 hat Karl Burkart das Unternehmen gegründet. Kürzlich übernahm sein Sohn Sven Burkart den Betrieb.

Mit Amex hat Wifo nun einen starken Kooperationspartner an der Seite, von dem es nachhaltig profitieren kann. Er verhilft zu einem Bedeutungsgewinn und erhöht die Servicestärke.