Smartwatch Payment MasterCard
Veröffentlicht von Oliver Polenz in News am 26. Juli, 2018 um 9:11 Uhr - Foto: Thinkstock / jacoblund

Wirecard und MasterCard treiben Kooperation für Zahlungen mit Wearables weiter voran

Kontaktloses Bezahlen mit Wearables liegt im Trend – auch in Zukunft. Aus diesem Grund treiben Wirecard und MasterCard ihre strategische Kooperation weiterhin voran. Zusätzlich holen sich die Partner weitere Kooperationen mit anderen Unternehmen wie Garmin Pay ins Boot, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Boon: die Neuerung in Deutschland seit Mitte Juli

Wirecard ist ein weltweit operierender Innovationsführer im Bereich der digitalen Finanztechnologie. MasterCard als einer der großen internationalen Zahlungsdienstleister ist mit ihm bereits vor Jahren eine erfolgsversprechende Kooperation eingegangen. Diese Kooperation soll nun noch erweitert werden, um den Kunden immer neue Zahlungsmöglichkeiten zu bieten.

Dies gaben die Unternehmen Mitte Juli 2018 bekannt. Als Auftakt für diese intensivere Zusammenarbeit kam nun in Deutschland boon von Wirecard heraus, welches via Garmin Pay verfügbar ist. Die digitale boon-Kreditkarte von Wirecard ist ein bedeutendes Resultat einer langjährigen Kooperation.

Weitere sollen folgen, die ebenfalls auf das mobile Bezahlen einer breiten Masse mit Komfort abzielen. Derzeit werden die Wearables für Kreditkartenzahlungen nur sehr verhalten genutzt.

Boon ist für alle Garmin-Pay-Kunden verfügbar und inzwischen in Deutschland sowie in weiteren sechs europäischen Ländern einsatzbereit. Hierbei handelt es sich um eine bankenunabhängige Bezahlung via Smartwatch, die mit einer digitalen boon-MasterCard verknüpft ist.

Es ist beachtlich: Boon ist aktuell die am schnellsten wachsende Lösung im Segment des Mobile-Paying innerhalb Europas. Außerdem ist es branchenweit die erste ganzheitlich digitalisierte mobile Zahllösung, die unabhängig von Banken ist.

Um das Tool zu nutzen, wird eine der folgenden Smartwatches benötigt: GPS-Multisport-Smartwatches vívoactive 3 und vívoactive 3 Music sowie die GPS-Laufuhren-Serie Forerunner 645 und Forerunner 645 Music. Die fenix 5 Plus-Serie stellt eine weitere Option dar.

Mit dem Innovationswandel am Point-of-Sale Schritt halten

Innovationen sind wichtiger dennje für Zahlungsdienstleister. Wie bedeutsam sie sind, betont Arne Pache in seiner Funktion als Vice President Digital Payments & Labs bei Mastercard deutlich. Er legt offen, dass der Point-of-Sale immer stärker vom Innovationswandel beeinflusst wird.

Zum Einkaufserlebnis gehört auch, schnell und ohne lange Wartezeit bezahlen zu können. Um dies zu gewährleisten, sind unter anderem raschere Zahlungsprozesse von Nöten. MasterCard und Wirecard nehmen diesen Trend auf und versuchen ihn, bestmöglich gerecht zu werden.

Eine Lösung, den Kundenwünschen nachzukommen, sind die kontaktlosen, digitalen Bezahlmöglichkeiten. Executive Vice President Consumer Solutions bei Wirecard Georg von Waldenfels prognostiziert gar eine digitale Revolution an den Zahlungsstellen in Geschäften.

Es steht außer Frage, dass ein Umbruch in der Welt der Zahlungsmodalitäten stattfindet. Kooperationen wie die von MasterCard, Wirecard und Garmin Pay sind dafür Katalysatoren.