Kreditkarten für Dubai

Welche Kreditkarte ist die beste für Dubai?
Barclaycard New Visa - Aktion

Kreditkarten Empfehlung:
Barclaycard New Visa Kreditkarte

  • Dauerhaft beitragsfrei
  • € 0,- Bargeldabhebungsgebühr
  • Bis zu 2 Monate zinsfreie Zahlpause
  • Kontoausgleich mit flexibler Rückzahlung
Mehr Informationen über die Barclaycard New Visa

Wissenswertes zum Zahlungsmittel “Kreditkarten für Dubai”

Das luxuriöse Urlaubsziel Dubai ist das zweitgrößte Vereinigte Arabische Emirat und hat sich zu einem beliebten Reiseziel entwickelt. Dies liegt nicht nur an seiner eigenwilligen Exotik, sondern ebenfalls an seinen spektakulären Architekturprojekten. So steht in Dubai mit Burj Kalifa der höchste Wolkenkratzer weltweit. Und auch die künstlich errichtete Ferieninsel „The Palm, Jumeirah“ sorgt bei Urlaubern immer wieder für Erstaunen.

Viele schöne Überraschungen, Ausflüge und Shoppingmalls warten auf Sie in Dubai, weshalb Sie eine Kreditkarte mitnehmen sollten. Die Kreditkarte gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt flexibel zu gestalten.

 

Kreditkarten Vergleich für Dubai 2018

Vergleich Platz 1 Platz 2 Platz 3
Kreditkarten Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa Prepaid
Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa Kreditkarte
Empfehlung
    100%
    95%
    92%
Empfehlung für Urlauber, Familien und Gelegenheitsnutzer Vielreisende, Familien und Geschäftsleute Schüler, Studenten und Auszubildende
Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa Prepaid
Jahresgebühr 0,-€ 49,99€ (ab 2. Jahr) 0,-€
Bargeldabhebung in Deutschland Gebührenfrei 4% (mind. 5,95€) Gebührenfrei
Guthabenzins kein Guthabenzins 0,5% p.a. 1,05% p.a.
Bargeldabhebung im EU-Ausland Gebührenfrei Gebührenfrei Gebührenfrei
Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa Prepaid
Mietwagen-versicherung Nicht möglich Kostenlos Nicht möglich
Reiserücktritt-versicherung Optional Kostenlos Nicht möglich
Auslandskranken-versicherung Optional Kostenlos Nicht möglich
Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter

Bezahlen in Dubai: Kreditkarte versus Bargeld

Während die ec-Karte im Dubai Urlaub daheimbleiben kann, sollten Kreditkarte und ein wenig Bargeld im Geldbeutel nicht fehlen. Insbesondere der Kreditkarte kommt eine hohe Bedeutung zu, da sie in zahlreichen Hotels, Bars, Restaurants und Shoppingmalls problemlos akzeptiert wird.

Bargeld benötigen Sie in Dubai kaum. Sie können die Landeswährung in bar dafür nutzen, um Kleinigkeiten zu bezahlen oder ein Trinkgeld zu geben. Wer gern auf den traditionellen Souks stöbert, benötigt ebenfalls Bargeld. Die Landeswährung, den Dirham, beziehen Sie am besten mit Ihrer Kreditkarte am Bankautomaten. Dadurch erhalten Sie einen besseren Wechselkurs, als wenn Sie bereits in Deutschland das Geld umtauschen.

Besser Bargeld in Dubai mit der Kreditkarte abheben: Eine andere Möglichkeit ist es, Euros mitzunehmen und in einer der Banken vor Ort in Dirham zu wechseln. Dies ist jedoch wenig praktisch und birgt immer ein Sicherheitsrisiko, weshalb das Abheben von Bargeld in Dubai am Geldautomaten die bessere Variante ist. Größere Beträge lassen sich direkt bargeldlos mit Kreditkarte in Dubai entrichten.

Die besten Kreditkarten für die Dubai Reise

Bevor Sie Ihre Dubai Reise antreten, sollten Sie daheim die Konditionen Ihrer Kreditkarte überprüfen. Wenn Sie noch keine besitzen, ist ein Kreditkartenvergleich empfehlenswert. So bieten einige Banken inzwischen Kreditkarte an, mit denen Sie sehr preiswert in Dubai Bargeld am Geldautomaten abheben können. Auch beim bargeldlosen Bezahlen fällt die Auslandseinsatzgebühr gering aus.

Da diverse Kreditkarten bereits beitragsfrei sind bzw. die Bank keine Jahresgebühr verlangt, können Sie sich problemlos eine Zweitkarte für die Reise nach Dubai anschaffen. Eine solche Kreditkarte wäre z.B. die Barclaycard New Visa, diese können Sie auch in anderen Ländern der Welt, z.B. in den USA, in Thailand oder in Australien einsetzen.

Grundsätzlich sind Sie aus Gründen der besseren Akzeptanz mit Kreditkarten von Visa und MasterCard gut bedient. In vielen Geschäften und Hotels in Dubai wird zudem eine Kreditkarte von DinersClub oder American Express angenommen. An den Bankautomaten und den Verkaufsterminals finden Sie ein Zeichen der Kreditinstitute, die akzeptiert werden.

Sollten Sie vor Ort Nachfragen haben, können Sie sich direkt an die lokalen Banken wenden. Sie haben in Dubai von Samstag bis Donnerstag in der Zeit von 8 Uhr bis 13 Uhr geöffnet. Teilweise ist ebenfalls ein Schalterdienst von 16.30 Uhr bis 19.30 Uhr vorhanden. Am Flughafen haben die Bankfilialen nahezu durchgehend geöffnet.

 

Reiseführer: Generelle Reisetipps für den Dubai Trip

Dubai ist ein ganz besonderes Reiseziel mit ganz besonderen Eigenheiten. Folgende Reisetipps für Dubai helfen Ihnen dabei, den Aufenthalt besser zu planen, ohne dabei auf die Kreditkarte für den Urlaub einzugehen.

  • Beste Reisezeit für Dubai

    In Dubai herrscht ein trockenes, subtropisches Klima. Im Sommer werden teilweise Extremwerte von 45 °C am Tage erreicht. Der Winter ist mit Temperaturen um die 24 °C deutlich moderater. Für eine Reise nach Dubai bietet sich daher die Zeit zwischen Oktober und April an, da es in diesen Monaten nicht zu heiß wird.

    Bei der Reiseplanung ist der Fastenmonat Ramadan zu beachten, der jedes Jahr zu einer etwas anderen Zeit anfällt. In Dubai wird auch von Touristen erwartet, dass sie sich während des Ramadans an die allgemeinen Regeln dieses Monats in der Öffentlichkeit halten.

  • Anreise aus Deutschland

    Die meisten Reisenden erreichen Dubai mit dem Flieger. Regelmäßig starten Maschinen von deutschen, großen Flughäfen in das luxuriöse Emirat. Wer im Internet in einschlägigen Reiseportalen ein wenig stöbert, stößt auf preiswerte Angebote für Dubai. Per Kreditkarte lassen sich die Flüge nach Dubai komfortabel und sicher buchen.

    Eine weitere Anreisemöglichkeit stellt der Seeweg dar. Einige Kreuzfahrten steuern diese attraktive Destination auf ihrer Tour an.

  • Wie ist das mit dem Visum für Dubai?

    Für eine Reise nach Dubai müssen Sie vorab kein Visum beantragen. Vor Ort wird Ihnen automatisch ein Touristenvisum für einen Aufenthaltsdauer von 30 Tagen ausgestellt. Dieses ist kostenfrei. Sollten Sie es jedoch vor Ort verlängern wollen, fallen Bearbeitungsgebühren von circa 500 Dirham an. Außerdem müssen Sie über einen Reisepass oder vorläufigen Reisepass verfügen. Eine Einreise mit Personalausweis ist nicht möglich.

  • Urlaub und Reisen in Dubai

    Ein Leihwagen lässt sich in Dubai in den Hotels, städtischen Büros und am Flughafen buchen. Der Standard ist hoch, sodass alle klimatisiert sind. Das Vorzeigen eines internationalen Führerscheins ist meist erforderlich.

    Komfortabler und preiswerter können Sie einen Mietwagen für Touren durch Dubai daheim buchen. Über die diversen Vergleichsportale für Mietwagen können Sie bequem die unterschiedlichen Angebote hinsichtlich der Preise und Konditionen vergleichen. Ganz gleich, wo Sie das Fahrzeug reservieren, eine Kreditkarte ist dafür notwendig. Die Kreditkartendaten nutzen die Autovermieter als Kaution für den Wagen.

    Selbst wenn Sie einen Jeep anmieten, sollten Sie der Versuchung widerstehen, die Straße zu verlassen und in die Wüste zu fahren. Der Sand ist meist flach, aber häufig bleibt dort ein PKW liegen. Auch ein Vierradantrieb hilft Ihnen dann nicht zwingend weiter. Zudem können Sie durch ein Fahren abseits der Straße seltene Wüstenpflanzen zerstören.

  • Sprache und Verständigung

    In Dubai herrscht als Landessprache Arabisch. Englisch wird jedoch vom Hotelpersonal gesprochen und viele Einheimische sprechen diese Sprache. Mit einem Grundwortschatz in Englisch kommen Sie in Dubai daher gut zurecht. Aufgrund der hohen Bedeutung von Dubai als Touristendestination werden ferner Rundreisen und Stadttouren auf Deutsch angeboten. Erkundigen Sie sich vorab im Hotel nach einem dementsprechenden Ausflug.

  • Trinkgeld mit der Kreditkarte bezahlen

    In Dubai, das stark touristisch geprägt ist, freuen sich Taxifahrer und Kellner über ein Trinkgeld von etwa 10 % des Rechnungsbetrages. Es ist jedoch keine Pflicht. Teilweise ist der Service bereits in der Restaurantrechnung enthalten.

  • Krankenversorgung über die Kreditkarte abgedeckt?

    Für die Reise nach Dubai sollten Sie eine Auslandskrankenversicherung abschließen, da die Arztkosten sehr hoch sein können. In ihnen spiegelt sich der hohe medizinische Standard des Emirats wider. Wenn Sie Ihre Kreditkarte geschickt auswählen, ist die Auslandskrankenversicherung bereits im Leistungspaket der Kreditkarte enthalten.

    Die Verständigung mit den Ärzten in Dubai ist zumeist unkompliziert möglich, da sie die englische Sprache beherrschen und teilweise sogar Deutsch sprechen.

Kreditkarten für Dubai 4.86/5 (97.14%) 7 votes