Kreditkarten für Ägypten

Welche Kreditkarte ist die beste für eine Ägypten Reise?
Barclaycard New Visa - Aktion

Kreditkarten Empfehlung:
Barclaycard New Visa Kreditkarte

  • Dauerhaft beitragsfrei
  • € 0,- Bargeldabhebungsgebühr
  • Bis zu 2 Monate zinsfreie Zahlpause
  • Kontoausgleich mit flexibler Rückzahlung
Mehr Informationen über die Barclaycard New Visa

Wissenswertes über Kreditkarten für den Urlaub in Ägypten

Ägypten ist die mystische Welt der Pharaonen, der bunten Märkte und der eindrucksvollen Unterwasserwelt des Roten Meeres. Zahlreiche deutsche und internationale Touristen strömen regelmäßig in das orientalische Land, um seine Schönheit bei entspannten Strandurlauben oder abenteuerlichen Rundreisen zu genießen.

Bei Reisen nach Ägypten sollten Sie nicht auf Ihre Kreditkarte verzichten oder sich vor dem Urlaub eine Solche zulegen. Die Kreditkarte kann Ihnen den Aufenthalt in dem exotischen Staat deutlich erleichtern, da Sie mit der günstigen Kreditkarte für Ägypten z.B. Touren wie Boots- oder Tauchausflüge buchen können.

Kreditkarten Vergleich für Ägypten 2018

Vergleich Platz 1 Platz 2 Platz 3
Kreditkarten Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa Prepaid
Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa Kreditkarte
Empfehlung
    100%
    95%
    92%
Empfehlung für Urlauber, Familien und Gelegenheitsnutzer Vielreisende, Familien und Geschäftsleute Schüler, Studenten und Auszubildende
Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa Prepaid
Jahresgebühr 0,-€ 49,99€ (ab 2. Jahr) 0,-€
Bargeldabhebung in Deutschland Gebührenfrei 4% (mind. 5,95€) Gebührenfrei
Guthabenzins kein Guthabenzins 0,5% p.a. 1,05% p.a.
Bargeldabhebung im EU-Ausland Gebührenfrei Gebührenfrei Gebührenfrei
Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa Prepaid
Mietwagen-versicherung Nicht möglich Kostenlos Nicht möglich
Reiserücktritt-versicherung Optional Kostenlos Nicht möglich
Auslandskranken-versicherung Optional Kostenlos Nicht möglich
Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter

Bezahlung in Ägypten: Kreditkarte vs. Bargeld

Die Landeswährung heißt ägyptischer Pfund und unterteilt sich in Piaster. Von der Währung dürfen Sie nur rund 500 € einführen, sodass sich ein Umtauschen von Euros in Pfund daheim bereits aus diesem Grund nicht empfiehlt. Außerdem erhalten Sie vor Ort einen besseren Wechselkurs.

Bargeld benötigen Sie in Ägypten zwingend. Mit diesem können Sie ein kleines Trinkgeld geben oder auf den Märkten einkaufen. Auch in Restaurants im Landesinneren sind Sie mitunter auf Bargeld angewiesen.

Versäumen Sie aber auch nicht, eine Kreditkarte in der Tasche zu haben. Mit dieser können Sie in Geschäften, Restaurants und Hotels in Touristengebieten problemlos bargeldlos bezahlen. Doch dies ist nicht der einzige Grund für die Mitnahme einer Kreditkarte nach Ägypten. Ferner ermöglicht die Kreditkarte Ihnen ein günstiges Beziehen der ägyptischen Landeswährung am Bankautomaten.

Sicherheitsaspekt der Kreditkarte: So bietet Ihnen die Kreditkarte einen guten Schutz gegenüber Langfingern, da Sie im Fall eines Diebstahls die Karte sperren lassen können. Generell sollten Sie nur immer so viel an Bargeld bei sich führen, wie sie vermutlich benötigen. Die Kreditkarte schenkt Ihnen die nötige Flexibilität und Spontanität im Ägypten Urlaub, falls Sie mehr ausgeben sollten.

Die besten Kreditkarten für die Ägypten-Reise

Mit Kreditkarten wie MasterCard und Visa stoßen Sie in den touristischen Regionen wie Hurghada oder Sharm El Sheikh auf keine Akzeptanzprobleme. Problemlos werden sie für ein bargeldloses Bezahlen angenommen und auch am Geldautomaten lässt sich damit die Landeswährung beziehen.

Selbstverständlich können Sie diese Kreditkarten auch bei späteren Reisen, z.B. nach Thailand, Mexiko, Australien oder Dubai, einsetzen. Mit der Diners Club und Amercian Express Kreditkarte hingegen kann es hingegen unter Umständen Schwierigkeiten geben. Sie werden nicht überall akzeptiert.

Ein weiteres bedeutendes Kriterium sind die Gebühren für das Abheben von Bargeld in Landeswährung sowie den Auslandseinsatz beim bargeldlosen Bezahlen mit Kreditkarte. Die Kosten dafür schwanken je nach Kreditkarte stark, weshalb es sich lohnt, diese sorgfältig auszuwählen.

Ein gründlicher Vergleich unterschiedlicher Kreditkarten für den Urlaub kann zu wertvollen Einsparungen führen, die die Urlaubskasse aufbessern. So gibt es inzwischen Kreditkarten, die keine Jahresgebühr (z.B. Barclaycard New Visa) haben und durch sehr geringe oder keine Kosten bei einem Auslandseinsatz der Karte begeistern.

 

Reiseführer: Allgemeine Tipps für den Ägypten-Aufenthalt

Ägypten hat sich als Reiseland für Europäer längst etabliert. Jedoch existieren in der orientalischen Destination einige besondere Gegebenheiten, die im Folgenden aufgeführt werden. Schauen Sie sich vor Reiseantritt ferner die Reisewarnungen zu Ägypten vom Auswärtigen Amt an.

  • Beste Reisezeit für Ägypten

    Wer von Ägypten viel sehen möchte, sollte in den Monaten Oktober, November, Februar oder April anreisen. Wüstentouren und Trekkingausflüge machen Sie am besten zwischen September und November oder März und Mai.

    Ein Badeurlaub am Roten Meer ist quasi immer möglich. Wer es besonders warm mag, reist dort im Juni oder Juli hin.

    An den Strand von Hurghada brechen Sie besser nicht im Winter auf, da es nachts noch kalt werden kann. Dahingegen sind die Wintermonate für Luxor die optimale Reisezeit, da die Sommermonate sehr heiß sind.

  • Anreise aus Deutschland

    Nach Ägypten kommen Sie komfortabel und bequem mit dem Flugzeug. Stöbern Sie ein wenig im Internet nach günstigen Reisen in die Regionen Luxor, Hurghada oder Sharm El Sheikh. Unkompliziert lassen sich diese mit der Kreditkarte buchen.

    Auch mit dem Schiff können Sie Ägypten erreichen. So werden Kreuzfahrten dorthin offeriert, die ein ganz besonderes Erlebnis sind. Sie lassen sich online mit Kreditkarte buchen.

  • Wie ist das mit dem Visum für Ägypten?

    Für Ihren Urlaub in Ägypten benötigen Sie ein Visum. Dieses lässt sich beim Reiseveranstalter beantragen oder Sie kaufen es sich direkt am Flughafen. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 25 $.

    Eine weitere Option ist, sich an die ägyptische Botschaft oder die Konsulate zu wenden. Das Mitnehmen eines Reisepasses ist empfehlenswert, da eine Einreise mit deutschem Personalausweis deutlich komplizierter ist.

  • Urlaub und Reisen in Ägypten

    Ägypten hat seinen Urlaubern einiges zu bieten. Eine tolle Möglichkeit viel von dem Land zu sehen, sind Nilkreuzfahrten. Mit dem Luxusdampfer geht es über den großen, lebensspendenden Fluss zu beliebten Orten.

    Ebenfalls die Anmietung eines Mietwagens ist möglich. Vorab sollten Sie sich beim Auswärtigen Amt darüber informieren, welche Gebiete Sie vermeiden sollten. Den Mietwagen selbst sollten Sie daheim über das Internet buchen, um von den guten Konditionen zu profitieren.

    Eine Kreditkarte ist für die Buchung des Mietwagens so gut wie immer erforderlich, da sie als Mietkaution dient. Einige Kreditkarten inkludieren in Ihrem Leistungsumfang eine Kaskoversicherung.

  • Sprache und Verständigung

    In Ägypten ist die Amtssprache Arabisch. Viele Personen in den Städten beherrschen zudem Französisch und Englisch. In den Touristengebieten kommen Sie ebenfalls mit Englisch gut weiter. Teilweise spricht das Hotelpersonal sogar Deutsch.

  • Trinkgeld

    Trinkgeld hat in Ägypten eine lange Tradition. Es wird Bakschisch genannt und dient dazu, ein wenig das Vermögen mit dem ärmeren Bevölkerungsschichten zu teilen. Im Restaurant sind etwa 10 % des Rechnungsbetrages angebracht.

    Rund 2 bis 3 ägyptische Pfund sollten Sie für Gefälligkeiten des Hotelpersonals, Taxifahrer und Kofferträger parat haben.

    Verzichten Sie darauf, Trinkgeld in Euro zu geben und nutzen Sie stattdessen die Landeswährung. Mit der Kreditkarte ist sie leicht und günstig am Geldautomaten zu beziehen.

  • Krankenversorgung

    Im Ägypten Urlaub zu erkranken, ist für viele Urlauber ein Albtraum. Sie sollten allerdings bedenken, dass es auch dort gute Ärzte gibt. Etliche sprechen Englisch und einige der Mediziner sogar Deutsch.

    Es ist wichtig, dass Sie eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Mit dieser reduzieren Sie im Krankheitsfall die Arztkosten immens. Einige Kreditkarten haben diese in Ihrem Leistungsangebot bereits inkludiert. Bei der Auswahl der passenden Kreditkarte sollten Sie darauf achten.

    Beachten Sie ferner, dass die Arztkosten vorab entrichtet werden müssen und erst im Anschluss von der Krankenversicherung erstattet werden. Häufig lassen sich die Arztkosten mit Kreditkarte begleichen.

    Vor der Reise sollten Sie Ihre Impfungen checken: So sollte ein Impfschutz gegen Tetanus und Kinderlähmung bestehen. Wer in die Oasen oder ins Delta zwischen Juli und November reist, sollte sich eine Malariaprophylaxe besorgen. Ein Baden in stehenden Gewässern und im Nil ist nicht empfehlenswert, da dort Bilharziose-Gefahr besteht.

Kreditkarten für Ägypten 4.86/5 (97.14%) 7 votes